DIE SUCHE

Dieser Klick führt Sie auf direktem Weg zu Ihrer Traum-Immobilie
Immobilien finden

Wohnen im Alter

Wir begleiten Senioren ohne Zeitdruck beim Verkauf ihrer Immobilien
...lesen Sie weiter

Marktwertschätzung

Welchen Wert hat meine Liegenschaft?

Marktwertschätzung für nur CHF 980.-!

Weitere Informationen

Steuerrechner

Berechnen Sie die Steuerbelastung Ihres Einkommens oder des BVG bzw. 3. Säule Vorbezuges
zu den Steuerrechnern

Immo-Infos

Informationen und nützliche Links finden Sie auf der folgenden Seite:
Immo-Infos und Links

 

Risiken und Chancen beim Immobilienverkauf im Alter

Gleich vorweg: Es ist auch im Alter keine Hexerei, eine Liegenschaft zu verkaufen. Es kommt aber noch mehr darauf an, dass die Planung und der Ablauf eines solchen Verkaufes professionell strukturiert wird, um mögliche Stolpersteine aus dem Weg zu schaffen und den Verkauf für alle Beteiligten so angenehm wie möglich zu machen.

Wir von ImmoService empfehlen, sich zuerst einmal ganz unverbindlich vom Fachmanninformieren zu lassen. Dabei müssen folgende Fragen beantwortet werden:Was sind meine individuellen Bedürfnisse? Wie hoch kann der Verkaufspreis angesetzt werden? Wann muss ich frühestens umziehen? Wie soll ich mein verkauftes Zuhause räumen – wie putzen? Was sind die rechtlichen Vorgaben, wenn ein Partner nicht mehr urteilsfähig ist (Demenz…)? Erst wenn diese und weitere individuelle Fragen beantwortet sind, sollte ein Verkauf in Angriff genommen werden.

Bei den Verkaufsgesprächen mit der Käuferschaft können oftmals vorteilige Konditionen für die Verkäufer ausgehandelt werden. So erreichen wir es meistens, dass bei Bedarf die Liegenschaft sogar in ungeräumtem und nur besenreinem Zustand übergeben wird. Auch der Übergabetermin muss nicht gleich Morgen stattfinden. Bis zu 12 Monate kann dieser wohl wichtigste Termin hinausgezögert werden.

Der chronologische Ablauf eines möglichen Hausverkaufes:

1. Juli: Entscheid zum Verkauf der Liegenschaft

7. Juli: Gespräch mitFachmann und Schätzung der Liegenschaft

5. August: Auftrag an Makler zum Verkauf

12. August: Die Liegenschaft ist im Internet zum Verkauf angeboten

19., 26. und 29. August:Besichtigungstermine

7. September: Unterzeichnung der Reservation mit dem Käufer

29. September: Unterzeichnung des Kaufvertrages beim Notar

1. Juli im Folgejahr: Übergabe der Liegenschaft an die Käufer in Begleitung des Maklers.

Wenn der Verkauf richtig angegangen wird, kommt kein Stress auf. Es besteht immer genügend Zeit zum Überdenken der wichtigen Entscheidungen. Da es beim Immobilienverkauf immer um sehr hohe Geldbeträge- und um lebensverändernde Entscheidungen geht, darf man sowohl beim Verkauf, wie auch beim Kauf von Immobilien nie unter Druck geraten!

Komplizierter, aber bei richtiger Vorbereitung ebenfalls lösbar ist der Verkauf, wenn der/die Eigentümer nicht mehr urteilsfähig sind. Dann ist es umso wichtiger, bereits zu Beginn die benötigten Bewilligungen beim Amt einzuholen, so dass trotzdem ein von den Behörden unabhängiger Verkauf möglich ist.

Fazit:

Auch wenn in einfachen Fällen ein Immobilienverkauf in Eigenregie durchaus denkbar ist, empfehlen wir den Weg über einen erfahrenen Makler zu wählen. Es geht um zu viel Geld und oftmals auch um grosse Emotionen. Dabei dürfen keine Fehler passieren.Mit der richtigen Begleitung wird der Verkauf der eigenen Immobilie angenehm und stressfrei. Die Übergabe kann bis zu einem Jahr hinausgezögert werden und je nach Bedarf kann dem Käufer sogar noch die Räumung übertragen werden.