DIE SUCHE

Dieser Klick führt Sie auf direktem Weg zu Ihrer Traum-Immobilie
Immobilien finden

Wohnen im Alter

Wir begleiten Senioren ohne Zeitdruck beim Verkauf ihrer Immobilien
...lesen Sie weiter

Marktwertschätzung

Welchen Wert hat meine Liegenschaft?

Marktwertschätzung für nur CHF 980.-!

Weitere Informationen

Steuerrechner

Berechnen Sie die Steuerbelastung Ihres Einkommens oder des BVG bzw. 3. Säule Vorbezuges
zu den Steuerrechnern

Immo-Infos

Informationen und nützliche Links finden Sie auf der folgenden Seite:
Immo-Infos und Links

 

Stabile Immobilienpreise im Kanton Aargau

Der Immobilienmarkt im Kanton Aargau zeigt sich stabil und gewinnt an Interesse im Hinblick auf die Zukunft. Im Vergleich mit den Nachbarkantonen hat sich der Kanton Aargau positiv verbessert.

Kanton Aargau
Die renommierte Ratingagentur Standard & Poor’s vergab dem Aargau kürzlich die Topnote AAA. Dies beweist eine Stabilität und Kontinuität in der Entwicklung innerhalb des Kantons. Eine gesunde Finanzlage, der optimale Wirtschaftsstandort sowie die hervorragende Erschliessung innerhalb der Schweiz sind überzeugende Argumente. Die Immobilienmärkte können von diesem Rating profitieren. Im Gegensatz zu den Nachbarkantonen Zug und Zürich, welche als sogenannte Hotspots gelten, ist Wohneigentum im Kanton Aargau im Vergleich äusserst attraktiv. Die Gefahr einer Immobilienblase ist wesentlich kleiner, wenn auch nicht inexistent.

Das Musterhaus
Um das Preisniveau innerhalb des Kantons aufzuzeigen bedient man sich dem Musterhaus (EFH), bzw. der Musterwohnung (WHG). Das Musterhaus ist freistehend, hat 560 Quadratmeter Umland und umfasst 5.5 Zimmer. Die Nettowohnfläche beträgt 150 Quadratmeter. Die Lage innerhalb des Ortes ist gut, die Bauqualität ist sehr gut, ebenso der Bauzustand.
Im vergangenen Jahr stiegen die Preise für Einfamilienhäuser im Kanton Aargau um 1.4 Prozent. Zum Vergleich: Im gesamtschweizerischen Immobilienmarkt stiegen die Preise um über 2.6 Prozent. Wie in der gesamten Schweiz gibt es auch im Kanton Aargau grosse regionale Unterschiede.

Die teuren Gemeinden
An der Kantonsgrenze zu Zürich befinden sich die teuersten Lagen innerhalb des Kantons. Dies verdanken sie dem schnellen Erreichen der Stadt Zürich, sowie der landschaftlichen Lage. Sie bieten optimale Besonnung, oftmals eine schöne Aussicht sowie den Blick in die Ferne. Dazu zählen Gemeinden wie Ennetbaden, Wettingen, Würenlos oder auch Bergdietikon. Hier kostet ein Musterhaus zwischen 1.2 und 1.4 Millionen Schweizerfranken.

Der Norden des Kantons
Am wenigsten wird für ein Musterhaus in Gemeinden wie Gansingen im Norden des Kantons oder in Schmiedrued und Zetzwil im Süden bezahlt. Ein solches kostet an diesen Lagen zwischen 700‘000 und 800‘000 Schweizerfranken. Es handelt sich dabei um genau denselben Baukörper. Im Preis zeigen sich doch erhebliche Unterschiede!

Fazit
Die kleinen Zuwachsraten der durchschnittlichen Preise eines Musterhaus oder einer Eigentumswohnung im Kanton Aargau lassen in Hinblick auf die Zukunft einen stabilen Immobilienmarkt erwarten. Man kann deshalb davon ausgehen, dass bei einem Hypozinsanstieg nicht mit einem starken Preiszerfall zu rechnen ist.